Über Veronika
Veronika ist Grafikerin und beschäftigt sich seit 2018 mit Keramik.
Ihre Objekte und Vasen entstehen sowohl mit Aufbautechniken als auch an der Scheibe. Wichtig sind ihr eine sinnliche und haptische Erfahrung, deshalb bleiben viele Arbeiten unglasiert oder spielen mit der Spannung zwischen glasierten und unglasierten Oberflächen und Strukturen. Die Farb- und Formensprache ist klar und reduziert.
Seit 2021 ist sie als Assistenz bei Intensivkursen Teil des rami-Teams. 
 
»Es war 2018, als ich zum ersten Mal einen Klumpen Ton in der Hand gehalten habe. Seither kann ich die Finger nicht mehr  davon lassen. Das Material fasziniert mich ständig aufs Neue. Die Arbeit mit Ton erfordert viel Geduld und Konzentration. Ich lerne dabei auch viel über mich und erlebe es als große Bereicherung. Manchmal ist es wie eine Meditation, manchmal wie eine Therapie, aber vor allem macht es großen Spaß. Ich freue mich, Teil der rami-Community zu sein ... als Co-Makerin und Teil des tollen Teams.«